Veranstaltung 

Was:
Diskussion: Zur Rolle des Antisemitismus im Nationalsozialismus
Wann:
26.10.2015 20.00 h
Wo:
B-Lage (Mareschstraße 1) - Berlin-Neukölln

Beschreibung

Ideologie und Holocaust: Zur Rolle des Antisemitismus im Nationalsozialismus

Das nationalsozialistische Deutschland betrieb die beispiellose, industrielle Massenvernichtung der europäischen Jüdinnen_Juden. Doch welche Rolle spielte antisemitische Ideologie eigentlich bei der Planung und Durchführung des Massenmordes und im Herrschaftsgefüge des Nationalsozialismus im Allgemeinen? Welche relevanten Faktoren abeits der Ideologie gab es? Die Veranstaltung diskutiert die zentralen Argumente der jahrzehntelangen Debatte in Fachwelt und radikaler Linken.

Referent_innen:
Dr. Susanne Willems, Historikerin, ehem. Bundessprecherin der VVN-BdA
Florian Eisheuer, Doktorand am Zentrum für Antisemitismusforschung

Montag 26.10.2015, 20h, B-Lage (Mareschstraße 1, S Sonnenallee, U Karl-Marx-Straße)

Im Rahmen der antifaschistischen Veranstaltungsreihe zur Gedenkundgebung & Demonstration am 9.November in  Moabit